Webcams-Glossar: Infrarot

Infrarot bezieht sich auf einen Teil des elektromagnetischen Spektrums, der eine längere Wellenlänge als sichtbares Licht aufweist, jedoch eine kürzere Wellenlänge als Radiofrequenzen. Im Zusammenhang mit Webcams wird Infrarotlicht verwendet, um bei schlechten Lichtverhältnissen eine bessere Sichtbarkeit zu ermöglichen. Webcams, die über Infrarotsensoren verfügen, können in dunklen Umgebungen Infrarotlicht aussenden oder empfangen, um ein klareres Bild zu erzeugen. Dies ermöglicht es der Kamera, auch bei Nacht oder in schlecht beleuchteten Räumen hochwertige Bilder und Videos aufzunehmen. Infrarot-Webcams werden häufig in Überwachungssystemen, Videotelefonie und Computeranwendungen eingesetzt, bei denen eine gute Bildqualität auch bei geringer Beleuchtung wichtig ist.

Webcams mit Infrarot